Bildleistetop

Therapie

An der Kletterwand werden Herausforderungen ständig neu adaptiert. Jeder klettert seinem individuellen Ziel entgegen. Im Vordergrund stehen das Ausprobieren und Experimentieren mit dem eigenen Körper auf jeweiligem Entwicklungsniveau. Besonders wichtig ist, dass Spass und Freude immer im Vordergrund stehen. Das Lachen der Kinder ist Garant, dass sie gerade etwas gelernt haben!

Ablauf
Nach einer Aufwärmrunde, bei der wir uns so richtig gut spüren und kennen lernen, erobern wir Wege, die uns ein Gefühl für Tempo und Balance vermitteln. Spielerisch wagen wir uns danach von der Horizontalen in die Vertikale.


Gruppe warum? wie?
Soziale Fähigkeiten werden (im Anschluss an die Einzeltherapie) durch Kletterspiele und Tätigkeiten in der Kleingruppe erprobt. Außerdem macht es in der Gruppe doppelt Spass und jeder kann sich vom anderen etwas abschauen. Die altersbezogene Gruppe besteht aus 4-6 Kindern und 2 Betreuungspersonen. Individuelle Betreuung steht im Vordergrund. So bekommt jedes Kind die Zuwendung und Unterstützung die es braucht. Um den Kindern die Sicherheit in der Gruppe garantieren zu können sind ein gemeinsames Beginnen und Abschließen von Bedeutung.


Ziele
Ergotherapeutisches Klettern ist für Kinder eine "spielerische Möglichkeit" neue Fertigkeiten zu erwerben, Handlungskompetenz zu verbessern und das Selbstwertgefühl zu steigern. Therapeutisches Klettern...


  • gibt viel Information über den eigenen Körper
  • Fördert die Bewegungskoordination
  • stärkt das Selbstbewußtsein
  • hilft die Aufmerksamkeit zu fokusieren
  • fördert die soziale Kompetenz
  • Birgit Steininger • Zeitling 110 • 4320 Perg
    tel. +43 (0)660 764 87 19 • mail: therapie@ergopraxis-steininger.at